Home Ι VISUAL THEATERFESTIVAL Ι WEB-TV Ι KRIEG IST DADA Ι ESSAYS Ι PRESSE ARCHIV Ι BÜCHER CDS/DVDS

  

Programm 2019 1919 – 2019: Hundert Jahre Frieden, der jeden Frieden beendete?

8.Mai 2019, 8.00-17.00 ARNOLDSTEIN - STRMEC - BOVEC - NOVA GORICA:

Auf den Spuren von Viktor Ullmann im Isonzotal des Ersten Weltkriegs
8.Mai, 20.00 GRAD KROMBERK NOVA GORICA „Lieder im Krieg" ein Konzertprogramm mit Werken von Viktor Ullmann in Korrespondenz im Ersten Weltkrieg und der Freizeitgestaltung im Ersten Weltkrieg 1916-1918 und der Freizeitgestaltung im Zweiten Weltkrieg 1942-1944, Neuproduktion mit Uraufführungen, Musikalisches Programm, Recherche und Forschung: Herbert Gantschacher, Musikalische Arbeit und Kompositionsarbeit: Wolfgang Pillinger; Es singen und spielen Katrin Koch (Sopran), Rupert Bergmann (Bassbariton) und Andreas Fröschl (Klavier).

27.Juni, 9.00 NMS KLAGENFURT-WÖLFNITZ

"Verweigert den Krieg!" Visuelles Theater und Schauspiel mit Texten und Briefen der taubblinden Helen Keller und des Philosophen, Pazifisten und Reformpädagogen Wilhelm Jerusalem; Inszenierung: Herbert Gantschacher; Es spielen: Rita Hatzmann und Werner Mössler.

28.Juni 8.00-17.00 PREDILPASS / PREDEL / PASSO DI PREDIL, BOVEC / PLEZZO / FLITSCH, LEPENA UND VRŠIČ-PASS

und 28.Juni 2019 10.00-16.00 Uhr PASSO DI MONTE CROCE CARNICO / PLÖCKENPASS - KLEINER PAL - KARNISCHER HÖHENWEG - CELLON - VALENTINALM: Stationentheater VII "Doppelt gebeugt" mit Szenen, Gedichten und Texten von Georg Trakl, August Stramm, Wladimir Majakowski, Giuseppe Ungaretti, Maurice Maeterlinck und Dalton Trumbo vom Plöckenpass zur Maschinengewehrnase am Fuße des Kleinen Pals, zum Karnischen Höhenweg, der ehemalige Kriegs- und Versorgungsstraße im Ersten Weltkrieg, zum Fuße des Cellon und weiter zur Valentinalm. Inszenierung: Herbert Gantschacher; Musik & Choreographie: Amal Zwaisdrai; Es spielen: Werner Mössler, Markus Rupert und Herbert Gantschacher.

2.August 18.00 Uhr KLOSTERRUINE ARNOLDSTEIN

(bis 4.August 2019) "Widerstand gegen den Krieg im Krieg und das Entstehen moderner Zivilgesellschaften" Eine Ausstellung der Friedensbibliothek Berlin und des Anti-Kriegsmuseums Berlin kuratiert von Jochen Schmidt und Annegret Klemens.

3.August 8.00-11.00 Uhr, 11.30-12.30 Uhr, 13.00-18.00 Uhr, 19.00 und 20.00 Uhr, KLAGENFURT - VILLACH - ARNOLDSTEIN - ISONZOTAL - NOVA GORICA:

Stationentheater VI: "Glanzgesang - Plakat - Petropolis" mit Gedichten und Plakaten von Ernst Wilhelm Lotz, Wladimir Majakowski und Ossip Mandelstam gespielt von Werner Mössler und Markus Rupert am Weg von Klagenfurt bis Nova Gorica, in Szene gesetzt von Herbert Gantschacher.

3.August 18.30 Uhr GRAD KROMBERK NOVA GORICA:

"Viktor Ullmann - Zeuge und Opfer der Apokalypse" Führung durch die Ausstellung durch Autor Herbert Gantschacher.

3.August 12.00-18.00 GRAD KROMBERK NOVA GORICA, SYMPOSION:

"Der schwierige Weg in den Frieden" mit Univ.Doz. Dr. Marco Klavora, Dr. Irene Suchy, Univ.Prof. Dr. Gerold Holzer, Alexander Spritzendorfer, Jochen Schmidt, Annegret Klemens, Gerald Penz und Mag. Herbert Gantschacher.

3.August 13.00 Uhr GRAD KROMBERK NOVA GORICA:

Ein Gesprächskonzert moderiert von Herbert Gantschacher am 3. August 2019
mit Annelie Gahl, Violine und Patrick Leung, Piano.

3.August 16.00 Uhr GRAD KROMBERK NOVA GORICA:

Ein Gesprächskonzert moderiert von Herbert Gantschacher am 3.August 2019
mit Annelie Gahl, Violine und Patrick Leung, Piano.

4.August 9.00 Uhr KLOSTERRUINE ARNOLDSTEIN (bis 31.August 2019):

"Das Prinzip Gabriel in Theresienstadt" Eine interdisziplinäre Installation von Burgis Paier nach einem Text von Dževad Karahasan.

4.August 9.30 Uhr KLOSTERRUINE ARNOLDSTEIN (bis 31.August 2019):

„Die Landkarten Europa 1914-1919 / 2014-2019" eine Ausstellung von Herbert Gantschacher.
4.August 10.00-18.00 Uhr KLOSTERRUINE ARNOLDSTEIN Ausstellung "Widerstand gegen den Krieg im Krieg und das Entstehen moderner Zivilgesellschaften" und Symposion „Neglected History - Zivilgesellschaft im Ersten Weltkrieg in Korrespondenz zu den Bürgerrechtsbewegungen Europas im Zeitraum bis 2019" Ein Symposion im Rahmen von "Krieg=daDa" als ein Friedensprojekt zum Entstehen der Bürger- und Zivilgesellschaften präsentiert von ARBOS - Gesellschaft für Musik und Theater in Vernetzung und Kooperation mit der Friedensbibliothek und Anti-Kriegsmuseum Berlin
mit Alida Bevk, Dr. Irene Suchy, Univ.Prof. Dr. Gerold Holzer, Alexander Spritzendorfer, Jochen Schmidt, Annegret Klemens und Mag. Herbert Gantschacher

4.August 20.00 Uhr KLAGENFURT HAUPTBAHNHOF

„Viktor Ullmann - Schule der Form" eine Ausstellung recherchiert und kuratiert von Herbert Gantschacher.
4.August 20.00 Uhr KLAGENFURT HAUPTBAHNHOF: Szenisches Konzert "Gedämpft ist nur das Feuer, nicht gelöscht! Bald flammt es wieder hoch. Von Neuem rast der Mord, und ich ersehnte Grabesruh!" Kompositionen von Studierenden der JAMD - Jerusalem Academy for Music an Dance (Ergebnis der Viktor Ullmann Kompositionswettwerb 2018/2019 kuratiert von Prof. Wolfgang Pillinger).

VILLACH - ARNOLDSTEIN - VENEDIG: Montag 5.August 2019 6.50-19.11 Uhr

Stationentheater VIII (mit Szenen, Gedichten und Texten von August Stramm und Guillaume Apollinaire) auf den Spuren des Bombenkriegs im Ersten Weltkrieg vom Villach Hauptbahnhof bis nach Venedig zur Chiesa San Eustacchio und zur Basilica San Marco und weiter zur Biennale.
Abfahrtszeit am 5.August 2019 um 6:50 Uhr ab Villach Hauptbahnhof/Busbahnhof mit IC-Bus ICB 831, Ankunft Venezia Tronchetto um 10:00 Uhr (Zubringerbahn von Arnoldstein ab 6:22 Uhr, Ankunft Villach Hauptbahnhof 6:44 Uhr, Fußweg zur Busstation 2 Minuten).
Rückfahrt am 5.August 2019 um 15:55 Uhr mit EC 30 ab Bahnhof Venezia Santa Lucia, Ankunft in Villach 19:11 Uhr (Zubringerbahn von Villach Hauptbahnhof ab 19:15 o. 19:29 Uhr, Ankunft Arnoldstein 19:38 o. 19:47 Uhr).

21.September 8.00-21.00 KLAGENFURT - ISONZOTAL - NOVA GORICA:

Stationentheater IX "Der Diener - Grabinschrift" (zwei Gedichte des Literaturnobelpreisträger Rudyard Kipling, dessen ältester Sohn 1914 im Weltkrieg an der Front getötet worden ist) vom Predilpass durch das Isonzotal nach Nova Gorica (8.00 - 13.00 Uhr)

21.September 14.00-18.00 Uhr GRAD KROMBERK NOVA GORICA, SYMPOSION:

"Isonzotal - eine Landschaft in Krieg und Frieden" mit Univ.Prof. Dr. Gerold Holzer, Univ.Prof. Dr. Werner Delanoy, Hofrat Dr. Hubert Steiner, Wolfgang Rausch und Mag. Herbert Gantschacher.

21.September 14.00-18.00 Uhr GRAD KROMBERK NOVA GORICA,

Szenisches Konzert "Der Krieg ist aus, das sagst du so mit Stolz, nur dieser Krieg, nur dieser Krieg ist aus. Der letzte?" Gesang & Chorleitung: Bernhard Wolfsgruber und der Projektchor. Musiker: Hemma Tuppy (Piano), Adi Schober (Schlagwerk) Raum- & Text- & Videoinstallation: Kompositionen: Anna-Lena Laurin (Schweden), Harri Wessman (Finnland), Erik Hojsgaard (Dänemark), Tormod Saeverud (Norwegen) Gabriel Lipus (Österreich), Nadir Gottberg (Österreich-Israel), Alexander Radvilovich (RU).

18.Oktober 2019 8.00 - 22.00 Uhr KLAGENFURT - ISONZOTAL - NOVA GORICA:

Stationentheater X "Der Aufbruch" (vom 1914 im Weltkrieg getöteten Dichter Ernst Stadler) vom Kärntner Kanaltal bis zum Predilpass (9.00 - 10.00 Uhr) "Der Aufbruch" von Ernst Stadler; Inszenierung: Herbert Gantschacher; Es spielen: Werner Mössler und Markus Rupert.

18.Oktober 2019 8.00 - 22.00 Uhr KLAGENFURT - ISONZOTAL - NOVA GORICA:

Stationentheater XI "Sturmangriff - Niemals Helden" (Visuelles Theater mit Musik nach dem 1915 im Weltkrieg getöteten Dichter August Stramm) vom Predilpass bis Kobarid (11.00 - 13.00 Uhr).

18.Oktober 2019 8.00 - 22.00 Uhr KLAGENFURT - ISONZOTAL - NOVA GORICA:

Stationentheater XII "Johnny Got His Gun - One" (Visuelles Theater mit Musik nach Dalton Trumbo und Metallica) von Tolmin bis Nova Gorica (14.00 - 17.00 Uhr).

18.Oktober 2019 18.00 - 20.00 Uhr GRAD KROMBERK NOVA GORICA:

"Viktor Ullmann - Zeuge und Opfer der Apokalypse" Führung durch die Ausstellung durch den Autor Herbert Gantschacher (Finisage der Ausstellung).

18.Oktober 2019 20.00 Uhr GRAD KROMBERK NOVA GORICA:

„Der Kaiser von Atlantis oder Die Tod-Verweigerung" von Viktor Ullmann (Musik und Libretto) Inszenierung für Puppentheater; Inszenierung: Herbert Gantschacher, Dramaturgie: Dževad Karahasan, Puppen und Figuren: Burgis Paier, Bühne: Sanzaba Dimna, Lichtgestaltung: Bidpai, Choreographie: Amal Zwaisdrai, Puppen- und Figurenspieler: Markus Rupert und Rita Hatzmann.

31.Dezember 2019, 14.00 Uhr KLAGENFURT HAUPTBAHNHOF:

 „Viktor Ullmann - Schule der Form" eine Ausstellung recherchiert und
kuratiert von Herbert Gantschacher. Finisage der Ausstellung.

 

 

F I N I S   D E S   P R O J E K T S   " K r i e g = d a D a "